Banderole für 10er Eier-Schachteln Freilandhaltung- Motiv „Mobilstall“

ab 69,90 

Kostenlose Muster sind erhältlich – hier anfordern.

Mit der Banderole / Verpackung für 10er Eier- Schachteln sorgen Sie nicht nur für einen echten Hingucker im Regal sondern leisten wertvolle Aufklärungsarbeit. Erst wenn Konsumenten über das notwendige Grundwissen verfügen werden Sie die Vorteile dieser Haltungsform zu schätzen lernen.

  • Verpackt zu 275 Stk.
Staffelpreise / Menge Netto-Stückpreis Netto-Gesamt:
275 Stk. 0,22 € € 60,50
550 Stk. 0,21 € € 115,50
1.100 Stk. 0,20 € € 220,00
2.200 Stk. 0,19 € € 418,00
4.400 Stk. 0,18 € € 792,00
8.800 Stk. 0,17 € € 1.496,00
größere Mengen auf Anfrage  

 

Lieferzeit: ca. 3 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Dann können Sie die Version inkl. BVMG-Logo erhalten. (Listung auf der Verbandshomepage https://mein-mobil-ei.de/ vorausgesetzt)

Mit der Banderole / Verpackung für 10er Eier- Schachteln sorgen Sie nicht nur für einen echten Hingucker im Regal sondern leisten wertvolle Aufklärungsarbeit. Erst wenn Konsumenten über das notwendige Grundwissen verfügen werden Sie die Vorteile dieser Haltungsform zu schätzen lernen.

  • optische Aufwertung / Blickfang am POS
  • Sie können auf die günstigsten, unbedruckten Eierschachteln zurückgreifen, da die Banderole alle nicht variablen, gesetzlich vorgeschriebenen Aufdrucke (Güteklasse, Verbraucherhinweis, Eiercode-Erklärung, Haltungsform, Eieranzahl, Haltungsform) zeigt
  • Verbraucher – Informationsmöglichkeit durch Link, QR Code am Boden der Umverpackung
  • Rückseite zum Ausmalen
  • stapelbar
  • umklappbarer Tragegriff
  • Verpackt zu 275 Stk.
  • stabiles Material (350g Chromo Duplex-Karton aus Recyclingpapier) bietet zusätzlichen Schutz der Eier
  • Cartoon-Illustrationen von Svenner oder José
  • Achtung: Die teils auf den Bildern dargestellten Standard-10er Eierschachteln sind nicht im Lieferumfang, es geht nur um die mit Cartoons bedruckte Umverpackung / Banderole, die einen kleinen mobilen Stall andeutet.
  • Die aufgedruckten weißen „Cartoon-Banner/Schilder“ bieten genug Fläche für ihr  Etikett mit den hier noch fehlenden variablen Daten für „Hofname, MHD, Packstellennummer und Gewichtsklasse – Hier finden Sie ein Beispieletikett, welches die Angaben komplettiert.
  • eingetragenes Design / Gebrauchsmusterschutz

Verkaufsförderung – Blickfang – Banderole für Eierkartons | für Eier aus mobiler Geflügelhaltung

Die Haltung von Geflügel in mobilen Ställen bietet Chancen für Mensch und Tier doch verursacht sie auch höhere Kosten, was sich beim höheren Preis für die Eier natürlich bemerkbar macht. Damit sich Eierkartons im Regal nicht wie ein Ei dem anderen gleichen und speziell die angebotenen Eier aus mobiler Geflügelhaltung höhere Aufmerksamkeit der Konsumenten erfahren, wurde die Mobilstall-Eierschachtel-Verpackung erdacht.

Der Boden der Verpackung bietet interessierten Endverbrauchern die Möglichkeit sich einfach über diese Art der Geflügelhaltung zu informieren:

Boden Aufdruck auf der Eier Banderole
[hier dargestellt das Motiv des Verbands für mobile Geflügelhaltung]

Aufdruck: Mit dem Kauf dieser Eier unterstützen Sie die mobile Freilandhaltung. Vielen Dank! Informationen zum Thema unter http://www.mobile-freilandhaltung.de oder über den nebenstenenden QR-Code. Ebenfalls auf dem Boden dargestellt wird die Erklärung des Eiercodes.

Verpackung für Eier-Schachteln – Motiv: Mobilstall

Die noch fehlenden und gesetzlich vorgeschriebenen Informationen werden Beispielsweise durch ein solches Etikett für Eierschachteln aufgebracht:

EAN-Code Eieretiketten mit Hofname

Unsere EAN-Codes für die Banderolen: Motiv „José“: EAN 4260474338214 ,  Motiv „Svenner“ : EAN 4260474338207

Nach ein paar Versuchen entwickelt man eine schnelle Technik zum Einschieben der Eierschachtel. Hier eine Möglichkeit:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Der Mobilstall – Mobile Geflügelhaltung

Tierwohl und Gewinne passen nicht zusammen? Viele gut planende Landwirte beweisen täglich das Gegenteil mit der Haltungsform „Mobile Geflügelhaltung“. Besonders bei der Hühnerhaltung verdient diese Haltungsart besondere Aufmerksamkeit, da es eine dem Tierwohl gefällige ist.

Der Großteil der Eier, die auf dem deutschen Markt verkauft werden stammt leider nicht aus der mobilen Geflügelhaltung mit Mobilställen sondern aus Großställen. In nicht wenigen davon vegetieren viele tausend Tiere auf engstem Raum zusammengedrängt dahin – und die Verbraucher greifen in gutem Glauben zu, bei diesen vermeintlichen „Bio-Freiland-Eiern“ von zumindest auf dem Papier glücklichen Hühnern mit genug Auslauf :

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diese Dokumentation über „gefälschte Eier und die Tricks der Industrie“ – viele Gespräche mit netten Kunden, Experten, Züchtern und Tierschützern führten zur Idee und Entwicklung dieser besonders auffälligen Verpackung für Eier aus mobiler Geflügelhaltung.

Warum mobile Hühnerhaltung?

Der mobile Hühnerstall beherbergt vergleichsweise kleine Herden, wird regelmäßig auf Wiesen versetzt und ermöglicht so eine artgerechte Haltung. Die Legehennen haben ständigen Auslauf, genug Bewegung und die Möglichkeit zur Grünfutter-Aufnahme.

Nicht nur den Legehennen kommt dies zugute sondern auch den Feldern, Weiden und Wiesen – diese werden durch die Hinterlassenschaften der Hühner nur noch so lange gedüngt wie gewünscht, dann zieht der Stall weiter – und zwar idealerweise bevor die bei Hühnerhaltung übliche Überdüngung des Bodens durch Hühnerkot stattfindet. Bei herkömmlicher Hühnerhaltung ist dies der Grund, dass bereits nach einigen Wochen die oberste Bodenschicht bzw. Grasnarbe zerstört wird und die Fläche nicht mehr ohne großen Aufwand anderweitig für die Landwirtschaft genutzt werden kann. Auch werden durch regelmäßiges Versetzen des mobilen Hühnerstalls die Keim- und Parasitenbelastung erheblich reduziert und infektiöse Erkrankungen vermindert.

Wir hoffen daher, dass sich die Haltung von Geflügel in Mobilställen mehr und mehr durchsetzen wird und mit der auffälligen Umverpackung zumindest indirekt ein kleiner Beitrag zum Tierwohl geleistet wird. Weitere detaillierte Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Bundesverbands für mobile Geflügelhaltung.