Siegel & Gütezeichen für Onlineshops

Lassen Sie sich nicht blenden! – „Gütesiegel, Zertifikate, Qualitätszeugnisse existieren in großen Mengen. Nahezu kein Verbraucher hat noch einen Überblick darüber, auf welches Siegel man sich verlassen kann und welche Siegel von Shopbetreibern nur eingesetzt werden, weil sie diese selbst von aggressiven Telefon- „Beratern“ aufgeschwätzt bekamen.

eigenes Siegel für Onlineshop

Hübsche Grafiken und vertrauensvoll klingende Namen von Siegeln oder Gütezeichen prangen auf nahezu jeder Webseite, die einen Onlineshop beherbergt. Fakt ist, dass aufgrund der fehlenden gesetzlichen Regulierung jeder Verband, jedes Unternehmen und jede Initiative eigene Siegel erdenken, herausgeben und vermarkten darf. Alleine auf dem deutschen Markt existieren weit über 1000 unterschiedliche Siegel und Zertifikate – dies macht es Kunden unmöglich zu bestimmen, ob auf ein Prüfzeichen überhaupt Verlass ist.

Interesse an einem eigenen Siegel? Kein Problem, hier eine kleine Auswahl: https://de.freepik.com/fotos-vektoren-kostenlos/siegel

Uns erreichen wöchentlich Anrufe von Unternehmen, die ihr jeweils „vertrauensvollstes und bestes Siegel auf dem Markt“ gerne in unserem Onlineshop sehen würden. Gegen eine monatliche Gebühr wird uns höheres Vertrauen von Kunden und somit ein höherer Warenumsatz versprochen.

Haben Sie jemals versucht als Kunde eine wirklich negative Bewertung in einem solchen System abzugeben? Das Schreiben der kritischen Bewertung mag noch gelingen, jedoch wird nach Absenden natürlich geprüft, ob sie sich überhaupt für eine Veröffentlichung eignet. Natürlich möchte der Anbieter des Siegels seinen Kunden, also den Shopbetreiber der das jeweilige Siegel einsetzt, nicht verlieren – und bietet daher diverse Optionen mit negativen Bewertungen umzugehen.

Viele Bewertungen kommen gar nicht erst zustande, weil bereits vor dem Bewerten klar ist, dass etwas schief gelaufen ist und die Bewertung eine negative wäre. Der Käufer erhält bei machen Anbietern in solchen Fällen erst gar keinen Link via Mail, der dem Bewerten dient. Bei einem positiven Verlauf des Geschäfts erhält der Kunde den Link natürlich.

Die meisten abgegebenen negativen Bewertungen werden jedoch einfach gelöscht. Manche Siegelanbieter drehen gar die gesetzliche Grundlage und sehen die Beweislast beim Kunden, womit dann die Löschung gerechtfertigt wird.

Am Ende zählt nur ihre eigene Erfahrung und natürlich die Meinung real existierender Personen, die Sie persönlich kennen und denen Sie vertrauen! Sie können aufgrund von Bewertungen natürlich erahnen, dass Aufträge gut abgewickelt wurden, dass auf Händler Verlass ist etc. – bedenken Sie jedoch, dass Sie die negativen Erfahrungen anderer Kunden meist gar nicht zu Gesicht bekommen, da diese längst gelöscht wurden. Nur punktuell werden einzelne Negativ-Bewertungen stehen gelassen, um den Schein zu wahren, dass es natürlich nicht immer ausschließlich positive Bewertungen geben kann.

Unser Tipp: Prüfen Sie Gütesiegel vor allem auf die Unabhängigkeit ihrer Anbieter! Wenn der Shopbetreiber für ein Siegel zahlt, können Sie davon ausgehen, dass ihm entsprechende Mittel und Werkzeuge zur Verfügung stehen unliebsame Bewertungen loszuwerden, um einen fast ausschließlich positiven Eindruck zu erwecken.

So sieht es übrigens aus, wenn Anbieter von Bewertungssystemen und Siegeln selbst bewertet werden:

https://de.trustpilot.com/review/www.ekomi.de

https://de.trustpilot.com/review/b2b.trustedshops.com

https://www.trustami.com/erfahrung/ekomi-de-bewertung