individuell perforiertes Papier DIN A4 Papier perforiert

19,99 

Individuell perforiertes DIN A4 Papier – konfigurieren Sie hier ihr individuell perforiertes Papier. Unsere Preiskalkulation basiert auf Maschinentaktungen, d.h. je geringer die Anzahl der benötigten Perforationslinien ist, desto günstiger ist individuell perforiertes Papier in der Herstellung.

VE: 100 Blatt DIN A4 Papier individuell perforiert

Lieferzeit: ca. 5-8 Werktage

Papierauswahl *

Anzahl der Querperforationen (horizontal) *

Anzahl der Längsperforationen (vertikal) *

Linienabstände

Beispiel – so könnten Sie uns die Abstände mitteilen, wenn
das Papier wie im Artikelbild perforiert werden soll:

Abstand der 1. Querperforation zum oberen Blattrand: 60mm
Abstand der 1. Längsperforation zum linken Blattrand: 35mm
Abstand der 2. Längsperforation zum linken Blattrand: 55mm
(alternativ: Abstand der 2. Längsperforation zur ersten: 20mm)

Achtung! Der Mindestabstand der 1. Perforation zum Rand muss minimal 15mm betragen. Kleinere Ränder können unsere Maschinen nicht umsetzen.

Skizze hochladen?

Staffelpreise / Mengenrabatte

Ab 10 VE Abnahmemenge bieten wir Staffelpreise, diese werden vom Onlineshop aktuell noch nicht mit einberechnet. Je nach ihrer Auswahl fertigen wir nach ihrer Bestellung das Papier oder senden Ihnen ein Staffelpreisangebot.

Ab 10 VE = 10% Rabatt
Ab 20 VE = 20% Rabatt
Ab 50 VE = 30% Rabatt

Perforiertes Papier – Individuell perforiertes DIN A4 Papier perforiert nach ihren Vorgaben! Bitte wählen Sie die zur Herstellung benötigten und abgefragten Papier-Optionen aus. Zur Herstellung des perforierten Papiers benötigen wir Angaben zur gewünschten Grammatur (Papiergewicht, auch als „Papierdicke“ bezeichnet), der gewünschten Perforationsart, Papierfarbe, über die Anzahl der Quer- und Längs-Perforationslinien und über deren Abstände zueinander. Eine Beschreibung der abgefragten Details finden Sie im Folgenden:

Grammaturen – perforiertes Papier

Die Grammatur bezeichnet das Gewicht des Papiers bei einer angenommenen Fläche eines Quadratmeters. Die Grammatur wird fälschlicherweise oft als „Papierdicke“ bezeichnet, das ist zwar verständlich und trifft im Allgemeinen auch zu, jedoch existieren auch dichter „gepresste“ Papiere, d.h. Papier ist nicht automatisch dicker, wenn es schwerer ist. Durch Angabe des Papiergewichts werden Papiere unterschiedlicher Größen vergleichbar. Wir bieten verschiedene Papierstärken vom normalen Office-Drucker Papier mit 80g/m² bis hin zu schwererem 210g/m² Papier. Als Standard empfehlen wir 100g/m² Papier für Mikroperforationen und 120g/m² für 2:1 Perforationen. In aller Regel sind Papiere bis 160g/m² mit jedem handelsüblichen Laserdrucker, Ink-Jet, Tintendrucker bzw. Tintenstrahldrucker problemlos zu verarbeiten. Lagerware sind alle farbigen Papiere mit dem Papiergewicht von 120g/m² sowie alle Grammaturen in weiß. Die Herstellung von perforiertem Papier in Sonder-Grammaturen oder farbigem Papier mit anderem Gewicht als dem angebotenen 120g/m² sind möglich, bedürfen jedoch der Rücksprache. Eine entsprechend längere Lieferungs- und Fertigungszeit ist hierbei einzuplanen.

Perforationsart

Jede Art der Perforation bringt Vor- und Nachteile mit sich. Entscheiden Sie nach ihrem Geschmack oder der entsprechenden Anwendung. Die von uns bevorzugte Perforationsart wird als 2:1 Perforation bezeichnet. Dies beschreibt den Perforationsvorgang, bei dem 2 Teile Papier (im Bild als schwarz gestrichelte Linie dargestellt) geschnitten und 1 Teil stehen gelassen wird. Diese Art der Perforation hat den Vorteil, dass sie auch bei dickerem Papier bis z.B. 210g/m² problemlos angewendet werden kann. Aus diesem Grund steht diese Perforation für alle angebotenen Papiere zur Verfügung. Das perforierte Papier bleibt stabil genug, um auch bei mehreren Druckerdurchläufen nicht an den Perforationslinien auseinander zu „brechen“.

individuell perforiertes Papier DIN A4 Papier perforiert

Als Mikroperforation wird eine besonders feine und engmaschige Art (die Abstände von einem Schnitt zum nächsten sind sehr gering) der Perforation bezeichnet. Es wird ein spezielles, sehr schmales Messer mit eng aneinander liegenden Zähnen verwendet. Mikroperforiertes Papier wird von uns bis zu  einer maximalen Papierstärke von 120g/m² angeboten. Dickere Papiere mit dieser Perforationsart würden beim Druckerdurchlauf an den Perforationslinien auseinanderbrechen. Die Mikro-Perforation hat den Vorteil eines besonders feinen Schnitts, d.h. die Ränder der Einzel-Etiketten, die aus der perforierten DIN A4 Seite herausgetrennt werden, feiner sind bzw. die Abrisskante kaum als solche wahrnehmbar ist.

individuell perforiertes Papier DIN A4 Papier perforiert

Papierfarbe

Die angebotenen Farben für perforiertes Papier versuchen wir grafisch und mit Hilfe kalibrierter Monitore so darzustellen, dass sie ihrer realen Beschaffenheit entsprechen. Wir können jedoch nicht dafür garantieren, dass Farben auch auf ihrem Monitor exakt so angezeigt werden, wie auf unseren. Sollten Sie sich die Farbauswahl betreffend unsicher sein, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, wir senden Ihnen gerne via Briefpost einzelne Musterseiten zum Farbabgleich.

Anzahl der Quer- und Längsperforationen

individuell perforiertes Papier DIN A4 Papier perforiert

 

Wir gehen von einem hochkant dargestellten Blatt aus. Das gezeigte Beispiel einer DINA4 Seite zeigt drei vertikal verlaufende Perforationslinien (als „Längsperforation“ bezeichnet, da die Linien parallel zur langen Seite des Blattes verlaufen) und eine horizontal verlaufende Perforations-Linie (auch als Querperforation bezeichnet). Bei aufwendigeren Arten der Perforation bzw. bei vielen benötigten Linien empfehlen wir das Anfertigen einer Skizze und Abzählen.

 

 

 

 

Abstände

individuell perforiertes Papier DIN A4 Papier perforiert

Erst durch das Mitteilen der Abstände der Linien zum Blattrand und zueinander können wir ihr perforiertes Papier exakt ihren Wünschen entsprechend herstellen. Unsere Maschinen arbeiten bis auf einen Zehntel Millimeter genau, da halten normale Drucker in aller Regel nicht mit – aus diesem Grund geben Sie ihre Angaben bitte in Millimeter ein. Eine DIN A4 Seite misst 297mm x 210mm. Die Summe der Abstände zueinander und des „Restes“ müssen bei Querperforation also immer 297mm und bei Längsperforation 210mm entsprechen. Beispiel – Längsperforation (vertikal): Im gezeigten Bild beträgt der Abstand zum linken Blattrand 40mm. Der Abstand von der zweiten zur ersten Perforationslinie 20mm, der Abstand der dritten Perforationslinie zur zweiten beträgt 130mm. Der Rest muss nicht angegeben werden, denn dieser ergibt sich aus der Differenz, d.h. 210mm – 40mm – 20mm – 130mm = 20mm. Beispiel – Querperforation (horizontal): Der Abstand der in diesem Fall einzigen Linie vom oberen Blattrand beträgt 65mm. Mehr Angaben werden diesbezüglich nicht benötigt.